Gruppenleiter*in Maschinenbau - Industrie 4.0 - Smartes Maschinen- und Produktionsdesign

Das Fraunhofer Institut in Hermsdorf wurde 1992 als selbständige, wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung am Tridelta Campus gegründet. Nach 18-jähriger erfolgreicher Entwicklung wurde es 2010 durch Zusammenschluss mit dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) in Dresden ein Teil der Fraunhofer-Gesellschaft. 

Wir suchen

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 800 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 3,0 Milliarden Euro.  

 

Das  Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenz »Werkstoffdiagnose und -prüfung«. Das Fraunhofer IKTS beschäftigt sich am neu geschaffenen Standort im Industriegebiet Erfurter Kreuz (Arnstadt) im Batterie-Innovations- und Technologie-Center (BITC) mit der Erarbeitung von Systemlösungen. Damit setzen wir uns für die vernetzte, digital unterstützte Produktion und Qualitätssicherung von Energiespeichern sowie anderer Produkte ein, die sehr stark auf innovative Werkstoffe wie Keramiken setzen. Hier werden Industrie-4.0 Lösungen in Hard- und Software-Applikationen erarbeitet sowie perspektivisch Aus- und Weiterbildungskonzepte im Bereich Industrie-4.0, Batterieproduktion und E-Mobilität angeboten.

Was Sie bei uns tun

  • Fachliche und disziplinarische Leitung der Arbeitsgruppe
  • Fachgerechte Lenkung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, hauptsächlich im Gebiet von Industrie-4.0-fähigen Pilotlinien (und Anlagen)
  • Akquise von Forschungs- und Industrieprojekten
  • Schreiben und Publizieren wissenschaftlicher Artikel für Fachzeitschriften und Konferenzen
  • Leitung der strategischen Ausrichtung der Gruppe sowie ihrer Entwicklung

Was Sie mitbringen

Sie haben einen Abschluss in einem ingenieurwissenschaftlichen Hochschulstudium, vorzugsweise Maschinenbau. Dazu bringen Sie idealerweise eine Promotion mit und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in der Industrie, und zwar im Feld neuer Entwicklungsfelder mit Personalverantwortung. Sie haben nachgewiesene Kompetenzen in der Anlagenautomatisierung. Dabei können Sie neue Entwicklungen auch unter betriebswirtschaftlichen Aspekten bewerten.

Zusätzlich runden folgende Kompetenzen und Fertigkeiten Ihr Profil ab:

  •     gute Kommunikations- und Teamfähigkeiten
  •     Strategisches Denken und Handeln mit hohem Qualitätsanspruch
  •     Hohe Motivation, Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise
  •     Gutes Englisch
  •     Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein attraktives und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Zugriff auf modernste Verfahren. Sie sind Teil eines engagierten und motivierten Teams und haben die Möglichkeit, die strategische Weiterentwicklung des Fraunhofer BITC aktiv zu begleiten.

Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeitenden folgende Vorzüge:

  •     Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
  •     Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
  •     Betriebliche Altersvorsorge
  •     Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden und ist befristet. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Roland Weidl gerne zur Verfügung.

Telefon +49 3628 58172-22

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

www.ikts.fraunhofer.de


Kennziffer: 63524