Ausbildung: Chemielaborant/in

Das Fraunhofer Institut in Hermsdorf wurde 1992 als selbständige, wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung am Tridelta Campus gegründet. Nach 18-jähriger erfolgreicher Entwicklung wurde es 2010 durch Zusammenschluss mit dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) in Dresden ein Teil der Fraunhofer-Gesellschaft. 

Wir suchen

Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung. Das Fraunhofer IKTS am Standort Hermsdorf sucht für die Arbeitsgruppe Funktionswerkstoffe für hybride Mikrosysteme eine/n:

Auszubildende/n zur/zum Chemielaborante/in.

Chemielaboranten arbeiten zusammen mit Chemikern in Forschung, Analytik, Umweltschutz und Anwendungstechnik. Sie arbeiten sicher und umweltgerecht mit Chemikalien, Geräten und Werkstoffen. Sie wirken bei der Entwicklung und Optimierung neuer Produkte und Herstellungsverfahren im Labor- und Technikummaßstab mit. Sie untersuchen Rohstoffe und Produkte mit chemischen und modernen instrumentellen Analysenmethoden.

Die Ausbildung erfolgt als dreijährige Ausbildung am Fraunhofer IKTS Hermsdorf und an der Staatlichen Berufsschule Selb mit Ablegen der Facharbeiterprüfung bei der IHK am Ende der Ausbildung.

  • Chemielaboranten erfüllen vielfältige und verantwortungsvolle Aufgaben rund um chemische Untersuchungen
  • Zu den wichtigsten Inhalten deiner Ausbildung gehört es, chemische und physikalische Zusammenhänge zu verstehen und den Umgang mit Chemikalien und Werkstoffen zu erlernen
  • Du planst qualitative und quantitative Analysen, die du dann entsprechend durchführst
  • Das Dokumentieren der Messergebnisse und die adäquate Auswertung gehören ebenso zu deinen Aufgaben, wie das Prüfen des Reaktionsverhaltens von Rohstoffen,
  • Zwischen- und Endprodukten sowie von Stoffmustern
  • Darüber hinaus unterstützt du den Forschungsbetrieb bei Verfahrensfragestellungen und Qualitätsproblemen

Was Sie mitbringen

Du schließt die Realschule oder Oberschule/das Gymnasium mit sehr guten, bis guten Noten ab. Wünschenswert sind besonderes Interesse für die naturwissenschaftlichen Fächer. Des Weiteren erwarten wir eine gewissenhafte, selbstständige Arbeitsweise, eigenverantwortliches Handeln, Teamgeist und eine gute Auffassungsgabe. Geschicklichkeit und Hand-Auge-Koordination, Technisches Verständnis, Umsicht und Sorgfalt sind gute Voraussetzungen für diesen Beruf.

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein spannendes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Verantwortung und Raum für Ihre Ideen. Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Vorzüge:

  • ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld
  • Austausch mit anderen Auszubildenden innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft
  • attraktive Rahmenbedingungen bei einer der größten Forschungsorganisationen für anwendungsorientierte Forschung in Europa

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

Fragen zu dieser Position beantwortet dir gern:
Frau Annelie Hädrich
Tel.: 036601/9301-4821